<$BlogTitle$>
Am Leben! Immer noch!

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

QuickPost

Nach langer Zeit des Wartens war es am Montag Mittag endlich soweit:

Kollege Wydi samt Bruder und meine Wenigkeit waren unterwegs nach Zürich und zwar um niemanden geringeres als KISS höchstpersönlich zu sehen. Nach Jahren machten sie erneut halt in der Schweiz und dass durften wir uns natürlich nicht entgehen lassen!

Nach einer recht abenteuerlichen Anreise (Nicht angeschriebene Baustellen, Eis unbekannter Herkunft, plötzlich auftauchende Tramschienen...) kamen wir schliesslich in Zürich an. Am Ziel waren wir jedoch noch lange nicht! Dank ungeheurer Intuition und einem super Orientierungssinn fanden wir das Hallenstadion in knapp 1 1/2 Stunden. :D

Als auch diese Hürde endlich genommen war, konnten wir uns zurücklehnen und entspannt auf den Auftritt unserer Helden warten, was natürlich noch dauern würde denn zuerst spielte als Vorband noch "Cinder Road", eine mir völlige unbekannte aber ganz gute Band wie sich herausstellen sollte. Obwohl die Jungs sich Mühe gaben und auf Tuchfühlung mit dem Publikum gingen, wurden sie (zumindest in unserem Sektor) kaum beachtet. 30 Minuten nachdem sie die Bühne betreten hatten war ihr Auftritt auch schon vorbei, worauf sie die Bühne selbst räumen durften.

Dann wurde es dunkel, die Bühne wurde hinter einem Vorhang mit dem "KISS" Schriftzug versteckt und es hiess erneut warten...

"Allright Zurich, You wanted the Best, you got the Best! The Hottest Band in the World...KISS!" dann fiel der Vorhang und ein Orkan aus Gitarren, Bässen, Drums und Geschrei brach los.

Die Show war ein einziges Spektakel, man bekam alles mögliche geboten: Blut- & Feuerspucken mitsamt Flug Richtung Decke von Gene Simmons, einen Akkustischen und drei Visuelle Rocketstarts von Thommy, ein unglaubliches, energiegeladenes Drumsolo von Eric und einen Ausflug mitten ins Publikum von Paul. Nebenher natürlich noch Pyroeffekte bis zum abwinken und mitsing- und klatschaktionen en masse.

Unzählige Hits (Deuce, Strutter, Detroit Rock City, Shout it oud Loud, I Was Made for Loving you) und ca. 2 Stunden später war alles vorbei. Leider... Aber Paul sagte das er sich freuen würde uns alle nächstes Jahr wieder hier zu sehen, es besteht also Hoffnung!

Nach einer Bratwurst machten wir 3 uns wieder auf den Weg nach Hause. Müde, heiser, verschwitzt aber glücklich.

Das war KISS!

P.S.: Passt bitte mit euren Nebelleuchten auf Leute! Berner Peugeot Fahrer werden von denen nämlich geblendet wenn man hinter ihnen an der Ampel steht!

P.P.S.: Auf wyden.org findet sich ebenfalls ein Bericht zum Konzert und auf flickr.com findet ihr einige Bilder vom Konzert. (leider nicht von mir da ich keine Cam dabei hatte)

28.6.08 17:47